Im Zentrum der Ausstellung steht die in den letzten Tagen entstandene Raumzeichnung „Conversazione“. In unserem Sammlungsraum entstand ein spannungsreicher Dialog, ein Gespräch, eine Herausforderung, zwischen der sich im Raum entfalteten Linienzeichnung und einigen von der Künstlerin an der Wand und im Raum belassenen Kunstwerke von Günter Uecker, Damaris Kerkhoff, Auke de Vries, Georg Ettl und Gereon Krebber.

Begleitend zu „Conversazione“ zeigt die Künstlerin in weiteren Räumen Werkgruppen aus den letzten drei Jahren und stellt ihnen zwei Arbeiten von 1992/94 gegenüber.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.