Der Westdeutsche Künstlerbund e.V. wurde vor 76 Jahren gegründet und leistet über die Jahrzehnte aktive Kunst- und Kulturarbeit für Nordrhein-Westfalen. In einem Europa der offenen Grenzen führt der Verein mittlerweile auch internationale Projekte durch. 
Die Künstlervereinigung hat ihre Geschäftsstelle im Museum Bochum. Rund 220 professionell arbeitende bildende Künstlerinnen und Künstler sind im WKB zusammengeschlossen. Die Biografien machen ihren nationalen und internationalen Bekanntheitsgrad deutlich. 

Der Westdeutsche Künstlerbund e.V. wird auf Einladung von Dr. Antje-Britt Mählmann, Museum Schloss Moyland und Dr. Stephan Mann, Museum Goch seine 35. Übersichtsausstellung BLICKFELDER vom 6. November 2022 bis 20. Februar 2023 durchführen. 
In beiden Häusern werden künstlerische Werke unterschiedlicher Medien (Malerei, Skulptur im Innen- und Außenbereich, Grafik, Fotografie, Installation, Neue Medien ) von rund 100 Künstlerinnen und Künstlern gezeigt. Es sind dies neben den teilnehmenden Mitgliedern des WKB auch Gastkünstler aus dem In- und Ausland. 
Mehrere Generationen von Künstlerinnen und Künstlern treffen sich in diesem umfangreichen Ausstellungs-projekt, das so einen spannenden Blick in die Ateliers geben und eine aktuelle Bestandsaufnahme von Arbeitsfeldern bildender Kunst in NRW bieten wird.

Ein besonderes Augenmerk richtet sich dabei auch auf junge KünstlerInnen, die nach Absolvierung ihrer Ausbildung noch nicht arriviert, erste Ausstellungserfahrungen machen. Der WKB verfolgt dabei seine Aufgabe der Förderung des künstlerischen Nachwuchses.
Im vergangenen Sommer arbeiteten die Künstlerin Jackie Bamfaste und der Künstler Jonas Hohnke als Stipendiat*in in Schloss Ringenberg. Begleitend zur Übersichtsausstellung zeigen sie in den Ausstellungsräumen des Schlosses neue Arbeiten. 

Während des Zeitraums der Ausstellung wird ein Begleitprogramm zu unterschiedlichen Themenbereichen der Bildenden Kunst von den beteiligten Häusern angeboten. Neben den museumspädagogischen Programmen der Museen wird es künstlerische Aktionen, Künstlergespräche und Künstlerführungen geben. Ebenso sind während der Ausstellungszeit zusätzliche kulturtouristische Impulse im Bereich der Kunstvermittlung geplant. 

Ein Ausstellungskatalog wird die Ausstellung in Bild und erläuternden Texten dokumentieren. 
Die Ausstellung wird zu Teilen aus Mitteln des Landes NRW, der Städte, bzw. der Museen und privaten Sponsoren, Eigenmitteln des Westdeutschen Künstlerbundes e.V. sowie Eigenleistungen der KünstlerInnen finanziert. 

Das Auswahlverfahren
Alle Bewerber der Übersichtsausstellungen (Mitglieder und Gäste) werden juriert. Fachjuroren
( Museumsleitungen und KünstlerInnen des WKB) bestimmen den Teilnehmerkreis.
Entsprechend den unterschiedlichen Schwerpunkten ihres Ausstellungskonzeptes werden das Museum Goch und das Museum Schloss Moyland bei der Auswahl der teilnehmenden KünstlerInnen innerhalb der Übersichtsausstellung individuelle Präsentationsschwerpunkte entwickeln. Zudem werden in den Skulpturengärten der Museen Außenplastiken gezeigt.

Im Museum Goch ausgestellte Kunstschaffende sind:
Albrecht, Hans Joachim     Armborst, Hanns (†)     Bamfaste, Jackie     Bause, Michael     Beckmann, Matthias     Borchers, Patrick     Brauhauser, Nina     Cleff, Michael     Colombo, Marta     Cone Weeks, Stephen     Dekker, Michael     Fleig, Jáchym     Frerich, Renate     Friege, Gundis     Geigle, Klaus     Geisbe, Heiner     Grosse, Barbara     Hassenpflug, Ulrich    Hassinger, Antje     Heidtmann, Brigitta     Hilscher, Harald     Hoch, Ines     Höing, Beate     Hohnke, Jonas     Janetzek, Justyna     Joachim, Dorothee     Kaiser, Raymund     Kamp, Isabell     Keusen, Gunther     Kim, Jaimun     Kothe, Jens     Koukouwitakis, Evangelos     Kückelhaus, Anne     Langenbach, Ulrich     Lückerath, Ulla     Lytton, Anna     Martyshkova, Irina     Obier, Marlies     OSTER+KOEZLE     Paulsen, Renate     Pech, Stephanie     Platz, Christoph     Reeh, Alke     Saed, Babak     Safronova, Yevgeniya     Sambale, Götz     Sander, Margret     Schwickerath, Peter     Siering, Petra     Sprute, Bernhard     Sprute, Rosemarie     Ulrichs, Timm     Valenta, Philipp     Voré     Weppelmann, Wilm (†)     Wimmershoff, Annette     Zins, Günther

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert