Hassebrauk, Ernst (2005)

Anlässlich seines hundertjährigen Geburtstages widmen wir dem Dresdner Maler und Graphiker Ernst Hasselbraux eine Ausstellung mit seinen Radierungen, in denen er sich mit den großen Vorbildern der Kunst, wie Ingres, Ensor oder Degas auseinandersetzt. Dabei zeigen diese Frühwerke sowohl seine Verehrung für die „alten“ Meister wie den Versuch, eigenständige künstlerische Umsetzungen zu erproben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.